X
numero verde

Officina Aromataria


 

DAS PROJEKT

Projektleiter
Grenzüberschreitenden Partners
Aktionen
Gesellschaften
Reisen
 
 



Alte Traditionen, neues Bewusstsein


In den letzten zehn Jahren, im Gegensatz zu der allgemeinen Konsumtrend auf dem Gebiet der Handwerksprodukte für Wohlbefinden und die Körperpflege ist schnell gewachsen. Unter den Gründen dieser glücklichen Anomalie gibt es sicherlich eine Veränderung im Verhalten der Verbraucher, die ein neues Bewusstsein entwickelt hat: einerseits der Wunsch der Wiederannäherung an den Traditionen; andererseits eine deutliche Aufmerksamkeit für die Qualität (zum Beispiel der Erfolg des ökologischen Landwirtschaft) und mit einer Produktionsmethode, die die Menschen und die Umwelt respektiert.
Wohlbefinden, Schönheit, geistige und körperliche Gleichgewicht, Entspannung, Harmonie von Körper und Geist… der Lebensstil dieser neuen kritischen Verbraucher achtet auf all diesen Bedeutungen. Darüber hinaus regen sie Unternehmen mit bemerkenswerten Auswirkungen im wirtschaftlichen und sozialen Bereich.

Qualitätshandwerksprodukte in dem grenzüberschreitenden Gebiet

Eine grenzüberschreitende Umfrage, die in der Region Piemont und der Haute- Provence geführt wurde, hat die Anwesenheit vieler hochwertigen Produktionen hervorgehoben- besonders im Bereich der Kosmetika und Parfums in Frankreich und in dem Agrar- und Ernährungssektor in Italien - als Folge der alten lokalen Traditionen.
Eine grenzüberschreitende Erhebung in der Region Piemont und der Haute - Provence unterstrich die Anwesenheit von vielen hochwertigen Produktionen - insbesondere im Bereich der Kosmetika und Parfums in Frankreich und in den landwirtschaftlichen Bereich Essen in Italien - als Folge der alten lokalen Traditionen.
Aber diese Qualitätsprodukte sind nicht genug, um die Marktnachfrage allein zu befriedigen.
Der Werte der Handwerksverarbeitung und der Verwendung von natürlichen Rohstoffen überlappt, nämlich, das Erfordernis zu Produkte auf den Geschmäcker und auf den zeitgenössischen Trends auszurichten und die Technik der Kommunikation und Marketing benutzen, die entgegen die kommerziellen Logik der Käufer gehen: ein Geflecht von Tradition und Innovation, die die handwerkliche KMU aktiv in diesen Sektoren selten können anbieten.
Aus der Summe dieser zwei Offensichtlichkeiten wird der Projekt „Officina Aromataria“ geboren, ein System der Steigerung, Erneuerung, Schutz der Qualität der handwerklichen, nährenden Produkte und der natürlichen Produkte für das Wohlbefinden und die Körperpflege- jetzt sind sie nur minimal aufgewertet- durch unveröffentlichte Strategien von Marketing, die auf dem ganzen Territorium aufgebaut werden.

Eine Chance für Erneuerung

Der Beweis dieser gemeinsamen Forschungs hat zur Schaffung des neuen "Officina Aromataria" Projekt, einem Netzwerk zu stärken, zu erneuern und zu schützen, die Qualität der Lebensmittel und Handwerksprodukte und natürliche Produkte für das Wohlbefinden und die Körperpflege geführt. Derzeit den Wert dieser handwerklichen Produkte has not, um Chancen einer nachhaltigen Entwicklung zu schaffen und beispielsweise das Potenzial für Wachstum in anderen Regionen vermarktet.
Die operativen Aktivitäten werden in zwei Hauptrichtungen entwickeln: einerseits die Verteidigung der Tradition, mit der Verfassung von neuen Produktionsvorschriften für die Kategorien von handwerklichen Produkte, die in den Sektoren des Bezugs von Officina Aromataria (zum Beispiel natürlichen Kosmetika, Kerzen, Essenzen, Parfums für Umwelt, Aufgüsse und Nahrungszusätze) und für die die Region Piemont jetzt keine spezifischen Verschreibung voraussehen; andererseits die Besserung des Angebots, mit der Erweiterung der Produktpalette und die Schaffung von Mehrwert durch gezielte Kommunikationspläne. Besonders, da die Parfums und die Düfte in den Sektoren von Officina Aromataria sehr wichtig sind, werden die Werbestrategien sich der Möglichkeiten bedienen, die von Geruchsmarketing, auch gekannt mit dem Name „Sell with Smell“, angeboten werden.

Eine wertvolle Partnerschaft
 
Le Terre dei Savoia hat als Partner im Projekt „Officina Aromataria“ die Vereinigung Pays de Haute- Provence, die Communauté de Communes Pays de Forcalquier et Montagne de Lure, und FranceAgriMer gewählt. Die drei Vereinigungen können ihre dreißig Jahre Erfahrung auf dem Gebiet bieten und Naturkosmetik und Produkte für das Wohlbefinden und die Körperpflege dazu beitragen.
Eine Synergie zwischen Italien und Frankreich wird bezeichnenden sozioökonomische Vorteilen in den Jeweiligen lokalen Kontexten (durch den Austausch guten Praxis und Wissen) und, insgesamt, auf dem grenzüberschreitenden Gebiet und sie werden auch die Entwicklung dank der Integration von traditionellen regionalen Kompetenzen begünstigen.


 
Officina Aromataria